GV Büro System Version 2.0 Build 1109 - Workshop Software GmbH

12
Jun
2012

GV Büro System Version 2.0 Build 1109

2 Neuerungen | 10 Verbesserungen | 7 Korrekturen

  •  Neuerungen

    • Vorschlag Fax

      • Es gibt nun 2 neue Variablen: «NURPERFAX» und «NURPEREMAIL», die den entsprechenden Hinweis in den Nachrichtentext einfließen lassen. Die Variablen sind natürlich auch in der Variablenliste verfügbar, Sektion "Nachrichten".

    • Protokoll über den Termin zur Abgabe der EV

      • Wenn statt des geladenen Schuldners jemand anderes erscheint und Wiederspruch erhebt, wird jetzt formuliert: "Der Erschienene erklärte, der Schuldner sei nicht bereit ..."

  •  Verbesserungen

    • Ratenzahlung, KBII - Kontodaten unvollständig

      • Wenn die Kontonummer oder die BLZ fehlt, kann in der Ratenzahlung nur noch in das KB-I gebucht werden.

    • Buchungen im Kassenbuch II / Ratenzahlung

      • Wenn das Buchungsdatum einer neu zu buchenden KB II-Buchung VOR dem Datum der zuletzt gespeicherten Buchung liegt, wird nachgefragt, ob trotzdem mit diesem Datum gebucht werden soll.

    • Seriendruck ZU 840 - Liste der Übergabepersonen

      • Durch einen Klick auf den Button "Übergabepersonen löschen" kann eine Person aus der Liste gelöscht werden!

    • Rechnen - Liste der nicht erledigten ZVs - Bezirksnummer

      • Der Assistent enthält jetzt keine Druckerabfrage mehr, es wurde eine neue Spalte "Bezirk" hinzugefügt, der Ausdruck wurde überarbeitet.

    • Protokolldruck - Daten merken

      • Beim Drucken von Protokollen merkt sich das GV Büro-System nun für jedes verwendete Protokoll, ob Duplex eingeschaltet ist, DIN A3-Druck gewählt ist und welche Seiten des Protokolls gedruckt werden. Außerdem wurde die Combobox zur Auswahl eines Protokolls an den oberen Rand des Fensters verschoben.

    • Vermögensverzeichnis

      • Wenn bei "Unterhaltsberechtigte Kinder" nichts eingegeben wird, wird "Keine" gedruckt. Somit kann nicht unterstellt werden, die Frage wäre nicht gestellt worden.

    • Blankovordruck Vermögensverzeichnis Privat

      • DINA3-Vordruckfunktion entfernt! Da der aktuelle Vordruck 6 Seiten umfasst ist ein A3-Ausdruck nicht mehr sinnvoll.

    • Kassenbuch 1

      • Das Kassenbuch 1 wurde an unterschiedliche Schriftgrößen angepasst. Bei der Gelegenheit wurde ein Pixelfehler beim Eingabefeld "DR-Nr", welches in vielen Abläufen verwendet wird, behoben.

    • Übernahme von Akten

      • Bei der Übernahme von Akten aus dem System GVService (GVS) wurden in der Version 2.4 die Adressen mit anders kodierten Umlauten übergeben. Ab Version 2.5 werden die Umlaute einheitlich kodiert sein laut Aussage von GVS. Wir haben unser Programm den Gegebenheiten angepasst.

    • Tilgungsplan

      • Falls eine Rate auf einen Feiertag fällt, konnte es passieren, dass ein Samstag oder Sonntag als Ersatzzahlungstermin errechnet wurde. Korrigiert.

  •  Korrekturen

    • DR - Nachrichten - kein Fax/ keine E-Mail möglich

      • Das Problem trat nur kurzfristig auf und ist behoben. Die Buttons im Nachrichtenfenster waren nicht anklickbar, wenn das Nachrichtenfenster direkt aus der Akte aufegrufen wurde und somit keine DR-Nr.-Eingabe benötigt wurde.

    • Anfrage StA

      • Anlagen werden nicht ausgedruckt: Beim Drucken der Anfrage Staatsanwaltschaft wurde die Liste der gewählteen Schuldner nicht ausgedruckt. Problem ist behoben, jeder der angegebenen Suchbegriffe muss allerdings in der Schuldneradresse vorhanden sein.

    • DRII

      • Wenn während der Eingabe einer neuen Akte im DRII, vor Aufrufen der Seite der Zahlungswege, eine andere Funktion im GVWin genutzt wurde (z.B. Eureka), wurde ein bei den Parteien eingegebenes AZ nicht beim Kostenschuldner eingetragen / übernommen.

    • Vermögensverzeichnis

      • In Frage B 11.2 wurde die auszahlende Stelle bei Privater Altersvorsorge und bei Sachleistungen nicht gedruckt. Korrigiert.

    • Protokoll über den Termin zur Abgabe der EV

      • Die Bezeichnung des Schuldners wurde unter Umständen nicht gedruckt. Im Satz "Das Verzeichnis wurde EDV-technisch erfasst" wurde der geladene gesetzliche Vertreter nicht als solcher formuliert. Einige Stellen waren nicht sauber formuliert (ihm/ihr, sein/ihr etc.) Korrigiert.

    • Korrektur Jahrestabelle

      • Bei der Korrektur von Werten in der Jahrestabelle wurden die Werte auf der Seite "Überschreitungen" bei der Speicherung auf ganze Euro gerundet. Korrigiert.

    • Nachrichten

      • Bei der Variablen "ALLETITEL" wurden die Titel mit Zeilenumbrüchen und Semikola zusammengebaut. Die Zeilenumbrüche wurden falsch eingesetzt. Jetzt werden die Titel nur mit Semikola als Fließtext zusammengebaut.