GV Büro System Version 2.0 Build 1102 - Workshop Software GmbH

08
Mär
2012

GV Büro System Version 2.0 Build 1102

6 Verbesserungen | 4 Korrekturen

  •  Verbesserungen

    • Protokoll Vollstreckung (Kombi) WS Universal 1: Seite 1

      • Der Vermerk für die versuchte Vollstreckung wurde auf "Vollstreckung gemäß ... am ______ zum ______ ..." geändert.

    • Protokoll Vollstreckung (Kombi) WS Universal 1: Seite 2

      • Der Bereich "Durchsuchung" wurde um die Ankreuzoption "Hilfs- und Austauschpfändung erscheinen nicht möglich" erweitert.

    • Protokoll Vollstreckung (Kombi) WS Universal 1: Seite 3

      • Rechtecke zum Ankreuzen wurden angepasst, Formulierung bei "Sonstige Ansprüche d. Schuldn." wurde von "Steuerrückerstattung an das Finanzamt" (so stand es auch im Originalprotokoll!) in "Steuerrückerstattung vom Finanzamt" geändert.

    • Aktivierung mit abgelaufener Lizenz

      • Der Zugangscode steht in der entsprechenden Variablen und kann ab sofort per Online-Aktivierung geholt werden.

    • Terminkalender

      • Bei der manuellen Erfassung von Terminen wurde das Datumsfeld so im Terminbuch gespeichert, wie es vom Benutzer eingegeben wurde. Jetzt wird ein als 8-stellige Ziffernfolge eingegebenes Datum per Programm mit Trennpunkten versehen.

    • Protokoll zur Abnahme der EV

      • Es kann nun auch ein anderer Terminsort eingegeben werden.

  •  Korrekturen

    • History bei geöffneter Akte

      • Im Nachrichtenprogramm wurde nicht auf das geöffnete Akte-Objekt verwiesen, sondern es wurde ein neues Objekt erzeugt. Das führte zu dem Fehler, dass die History durch das Beenden des DR-II-Fensters neu geschrieben wurde und der Eintrag aus dem Nachrichtenprogramm überschrieben wurde.

    • Nachrichten / Briefbogen

      • Bei der Konvertierung für den variablen Briefbogen hat sich ein Fehler eingeschlichen: Das Wort "Dienstkonto" im Fußbereich wurde versehentlich mit 10Punkt-Schrift erstellt. Korrekt ist in der Standardvorgabe 7Punkt-Schrift. Korrigiert.

    • Terminkalender

      • Bei der manuellen Erfassung von Terminen wurden Termine nicht immer im Terminbuch eingetragen. Der Fehler ist behoben.

    • Außendienst beenden

      • Durch eine nicht korrekt belegte Pfadvariable im Programm wurden diverse Dateien beim Beenden des Außendienstes nicht zum Hauptrechner zurückübertragen. Dies betrifft das Kassenbuch (im AD erfasste Buchungen), Überweisungen, Postzustellungsurkunden sowie Vermögensverzeichnisse. Der Fehler ist mit Version 1102 behoben. Das Problem entstand, weil wegen der vollständigen Unterstützung mehrerer Datenbereiche das Datenverzeichnis des Außendienstes in den Datenbereich des Innendienstes integriert werden muss. Ein Laptop unterstützt allerdings weiterhin nur einen Datenbereich!