Einrichtung eines E-Mail-Kontos mit SSL - Workshop Software GmbH

Einrichtung eines E-Mail-Kontos mit SSL

Die volle Funktionalität Ihrer gerichtsvollzieher.de-E-Mail-Adresse in Kombination mit dem GV Büro System nutzen Sie mit einem E-Mail-Programm auf Ihrem Computer.

E-Mail-Nachrichten, die Sie im GV Büro System vorbereitet haben, können nur über ein zusätzlich installiertes E-Mail-Programm verschickt werden. Für welches Programm Sie sich entscheiden ist dabei Ihnen überlassen. Wichtig ist nur, dass das Programm POP3 oder IMAP sowie MAPI unterstützt. Dies sollte aber jedes moderne E-Mail-Programm tun.

Sie haben unter Anderem die Wahl zwischen Mozilla Thunderbird, Microsoft Outlook, Windows Live Mail und vielen anderen kostenlosen Programmen.

Bei Microsoft Outlook kann es passieren, dass die notwendige MAPI-Schnittstelle nicht mehr vorhanden ist.

 

Grundlegende Angaben

Wir legen Wert auf Datenschutz und betreiben diese Internetseite schon seit Jahren (2014) mit "https". Auch unser E-Mail-Server unterstützt die SSL/TLS-Verschlüsselung.

Bitte beachten Sie aber dabei, dass nur das Senden und Empfangen von E-Mails verschlüsselt wird! Der Inhalt der E-Mails muss gesondert gesichert werden.

Für die Einrichtung eines IMAP-E-Mail-Kontos benötigen Sie grundlegend folgende Daten:

 vollständige E-Mail-Adresse Ihres Kontos     
 Typ des Posteingangsservers IMAP   
 Ausgangsserver erfordert Authentifizierung  Ja   
 Benutzername     
    Vergabe der E-Mail-Adresse bis Januar 2018  beginnt mit web789p   Umstieg
    Vergabe der E-Mail-Adresse ab Februar 2018  der Benutzername entspricht der E-Mail-Adresse   
 Kennwort  wurde Ihnen mitgeteilt
 Posteingangsserver (IMAP)  webbox182.server-home.org Port 993      Sicherheit SSL/TLS
 Postausgangsserver (SMTP)  webbox182.server-home.org Port 587   Sicherheit STARTTLS

 

Für die Einrichtung eines POP3-E-Mail-Kontos benötigen Sie grundlegend folgende Daten:

 vollständige E-Mail-Adresse Ihres Kontos     
 Typ des Posteingangsservers POP3   
 Ausgangsserver erfordert Authentifizierung  Ja   
 Benutzername     
     Vergabe der E-Mail-Adresse bis Januar 2018  beginnt mit web789p   Umstieg
     Vergabe der E-Mail-Adresse ab Februar 2018  der Benutzername entspricht der E-Mail-Adresse   
 Kennwort  wurde Ihnen mitgeteilt
 Posteingangsserver (IMAP)  webbox182.server-home.org Port 995      Sicherheit SSL/TLS
 Postausgangsserver (SMTP)  webbox182.server-home.org Port 587   Sicherheit STARTTLS

 

In einigen E-Mail-Programmen muss die Authentifizierung des Postausgangsserver aktiviert werden. Sonst ist ein Senden nicht möglich. Meist ist ein Haken bei "Server erfordert Authentifizierung" zu setzen.

Da dies nur die grundlegenden Daten sind haben wir für Sie zur Sicherheit die genaue Einrichtung dieser Daten in diversen E-Mail-Programmen am Ende dieses Beitrags zusammengefasst.

 

Testen der Kontoeinstellungen

Um einfache zu Testen, ob die gewählten Einstellungen funktioniert kann die E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! genutzt werden. Sie erhalten anschließend eine automatisierte Nachricht als Antwort.

SSL/TLS/ STARTTLS – Eine kurze Begriffserklärung

Allgemein

Die verschiedenen Bezeichnungen stehen für Verschlüsselungsprotokolle zur sicheren Datenübertragung im Internet

SSL

SSL steht für "Secure Sockets Layer".
Auch wenn es mit TLS mittlerweile eine aktuellere Version gibt, ist diese Bezeichnung weitläufiger bekannt.

TLS

TLS steht für „Transport Layer Security"
Nachfolger von SSL

STARTTLS

Verfahren zum Einleiten der Verschlüsselung einer Kommunikation mittels Transport Layer Security (TLS)

Q: http://de.wikipedia.org/wiki/Transport_Layer_Security und http://de.wikipedia.org/wiki/STARTTLS

 

E-Mail-Versand über einen Speedport

Einige Modelle der T-Online Router "Speedport" haben eine Sperre für E-Mail-Server eingebaut. Ist diese Liste aktiv und unser Postausgangsserver dort nicht hinterlegt können keine E-Mails verschickt werden. Der Empfang von E-Mails ist dadurch nicht blockert. Eine entsprechende Anleitung finden Sie hier.

 

Serviceleistung

Neben den nachfolgenden Anleitungen bieten wir auch eine Serviceleistung zu diesem Thema an. Einer unserer Mitarbeiter kann die Einstellungen per Fernwartung vornehmen. Weitere Informationen zu dieser Serviceleistung und eine Bestellmöglichkeit finden Sie  hier.

Bitte beachten Sie, das wir keinen Support für das von Ihenen eingesetzte E-Mail-Programme übernehmen können.

Nutzen Sie ein hier nicht vorgestelltes E-Mail-Programm sollten Sie trotzdem die Serverdaten entsprechend der Beispiele eintragen können.

Die hier vorgestellten Einstellungen wurden bei uns erfolgreich getestet. Wenn Sie mit diesen Einstellungen keine E-Mail-Nachrichten verschicken und/oder empfangen können, liegt die Fehlerursache in Ihrem System.

 

Anleitung

Exemplarisch wird hier die E-Mail-Adresse des allseits bekannten Walter Pfiffig eingerichtet. Bitte verwenden Sie Ihre Kontodaten (Benutzername und Passwort)!

 

IMAP

Da sich die Einrichtung eines IMAP-Kontos nicht großartig vor der Einrichtung eines POP3-Kontos unterscheidet, haben wir hier nur die Einrichtung im Programm Mozilla Thunderbird dokumentiert. Weitere Informationen zum Thema IMAP finden Sie im gleichnamigen Beitrag.

Mozilla Thunderbird (Version 52.6.0)

  1.  Öffnen Sie das Programm Mozilla Thunderbird.
  2. Klicken Sie im Bereich Konten / Neues Konto erstellen auf E-Mail.
  3. Es öffnet sich das Fenster "Willkommen bei Thunderbird". Sie benötigen hier keine E-Mail-Adresse und können daher mit einem Klick auf "Überspringen und meine existierende E-Mail-Adresse verwenden" fortfahren.
  4. Tragen Sie nun die geforderten Daten ein:
    1. Ihr Name: W. Pfiffig
    2. E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    3. Passwort: ********
  5. Klicken Sie auf "Weiter" und anschließen auf "Manuell bearbeiten".
  6. Tragen Sie nun die geforderten Daten ein:
    1. Posteingangsserver: IMAP
    2. Server-Adresse (für beide): webbox182.server-home-org
    3. Port: 993 (Posteingang) und 587 (Postausgang)
    4. Authentifizierung (für beide): Passwort, normal
    5. Benutzername (für beide): web789p300*
  7. Klicken Sie nun auf "Fertig".
  8. Mit einem Rechtsklick auf Ihr neu erstelltes E-Mail-Konto im linken Bereich öffnen Sie ein Kontextmenü und klicken dort auf Einstellungen.
  9. Die Konten-Bezeichnung kann optional verändert werden. Dadurch kann Sie gekürzt werden und eine Verwechlung mit der E-Mail-Adresse ist nicht mehr möglich.
  10. Im Bereich Server-Einstellungen klicken Sie auf den Button Erweitert.... Im sich öffnenden Fenster tragen Sie bei IMAP-Server-Verzeichnis "Inbox" ein und bestätigen Ihre Eingabe mit OK.
  11. Nun können Sie auch das große Fenster "Konten-Einstellungen" mit einem Klick auf OK schließen.
  12. Wenn Sie nun im linken Bereich Ihr neues E-Mail-Konto aufklappen, sind alle üblichen Ordner sichtbar.

Video

Nachfolgend finden Sie ein kurzes Video zu dieser Anleitung:

01:01

IMAP in Mozilla Thunderbird

E-Mail

24.06.2016

POP3

Mozilla Thunderbird (Version 45.1.1)

Ein E-Mail-Konto in Mozilla Thunderbird können Sie über den integrierten Assistenten einrichten.

Den Assistenten starten

Starten Sie Thunderbird nach der Installation zum ersten Mal, erscheint automatisch der Konten-Assistent und bittet Sie, ein neues E-Mail-Konto anzulegen. Haben Sie bereits ein anderes Konto hinzugefügt, müssen Sie den Assistenten manuell aufrufen. Dies können Sie am einfachsten über das Menü.

Drücken Sie einmal die ALT-Taste um das Menü oben sichtbar zu machen. Klicken Sie dann auf Datei > Neu > Existierendes E-Mail-Konto..., und der Konten-Assistent wird gestartet.

Der Konten-Assistent Schritt für Schritt

Eigenen Namen und E-Mail-Adresse eingeben

Es öffnet sich nun das Fenster "Konto einrichten". Geben Sie hier Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie können bereits jetzt Ihr Passwort zum erstmaligen Herunterladen von E-Mails eingeben und auf Wunsch auch von Thunderbird speichern lassen. Alternativ können Sie das Feld für das Passwort einfach leer lassen und werden beim Abruf der Mails automatisch danach gefragt. Nach der Eingabe wählen Sie Weiter.

Server-Einstellungen

Wählen Sie als nächstes die Option "POP3 (Nachrichten auf diesem Computer speichern)" aus und klicken anschließend auf die Schaltfläche "Manuell bearbeiten".

Geben Sie nun jeweils für den "Posteingangs-Server" und den "Postausgangs-Server" den Server "webbox182.server-home.org" an.

Wählen Sie nun als Port für den Posteingangsserver aus der Liste den Port 995 aus. Als SSL-Typ wählen Sie "SSL/TLS" und als Authentifizierung "Passwort, normal".

Wählen Sie nun als Port für den Postausgangsserver aus der Liste den Port 587 aus. Als SSL-Typ wählen Sie "STARTTLS" und als Authentifizierung "Passwort, normal".

Als Benutzernamen tragen Sie für beide den mitgeteilten Benutzernamen ein.

Anschließen klicken Sie auf "Fertig".

Kontrolle der Daten

Wenn Sie sich nun die Einstellungen Ihres neuen E-Mail-Kontos ansehen sollte es in etwas so aussehen:

SSL Thunderbird 001

SSL Thunderbird 002

Weitere Empfehlungen

Konten-Einstellungen
Konten-Bezeichnung

Standardmäßig wird an dieser Stelle die komplette E-Mail-Adresse von Thunderbird eingetragen.
Um nicht die Kontobezeichnung mit der eigentlichen E-Mail-Adresse zu verwechseln empfiehlt es sich hier eine allgemeinere Bezeichnung zu wählen.
Zum Beispiele wären "Gerichtsvollzieher.de", "GV.de" oder "GV-Konto" gute Alternativen.

Ihr Name

Dieser Name wird zusätzlich zur E-Mail-Adresse im E-Mail-Programm des Empfängers angezeigt. Meinst ist nur dieser Name sichtbar und die eigentliche E-Mail-Adresse wird nur im Hintergrund verwendet um den technischen Ablauf korrekt ausführen zu können.
Um nun nicht die Seriösität, die die Endung "@gerichtsvollzieher.de" ausstrahlt, zu verlieren, sollten Sie an dieser Stelle einen geeigneten Namen eintragen.
Da Sie hier Leerzeichen, Sonderzeichen und Groß- und Kleinschreibung nutzen können wäre einer dieser Alternativen sinnvoll:

  • Walter Pfiffig
  • OGV Walter Pfiffig
  • Obergerichtsvollzieher Walter Pfiffig
  • Walter Pfiffig (Obergerichtsvollzieher)
  • ...
Server-Einstellungen
Option: Nachrichten auf dem Server belassen

Um zu verhindern, dass Ihr Postfach durch sehr viele Nachrichten oder große Anlagen keine neuen E-Mail-Nachrichten aufnehmen kann (die max. Auslastung liegt standardmäßig bei 20 MB), empfiehlt es sich diese Option abzuwählen.

 Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie im Beitrag E-Mail-Postfach übersichtlich halten.

 

Microsoft Outlook 2013

Um in Microsoft Outlook 2013 ein neues E-Mail-Konto zu erstellen gehen Sie wie folgt vor:

Klicken Sie auf die Registerkarte "Datei" und dann auf den Button "Konto hinzufügen".

Wählen Sie nun die Option "Manuelle Konfiguration oder zusätzliche Servertypen" aus und klicken auf "Weiter".

Wählen Sie nun die Option "POP oder IMAP" aus und klicken auf "Weiter".

Im folgenden Fenster geben Sie nun Ihre Daten ein.

  • Ihr Name
  • E-Mail-Adresse
  • Kontotyp: "POP3"
  • Posteingangsserver: "webbox182.server-home.org"
  • Postausgangsserver (SMTP): "webbox182.server-home.org"
  • Benutzername
  • Kennwort

Anschließend klicken Sie auf die Schaltfläche "Weitere Einstellungen"

Im Register "Postausgangsserver" im Fenster "Internet-E-Mail-Einstellungen" aktivieren Sie die Option "Der Postausgangsserver (SMTP) erfordert Authentifizierung".

Im Register "Erweitert" im Fenster "Internet-E-Mail-Einstellungen" nehemn Sie folgende Einstellungen vor:

  • Posteingangsserver (POP3): 995
  • "Server erfordert eine verschlüsselte Verbindung (SSL)" aktivieren
  • Postausgangsserver (SMTP): 587
  • Verbindungstyp: TLS

Optional aber sinnvoll ist das deaktivieren der Option "Kopie aller Nachrichten auf dem Server belassen". Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie im Beitrag E-Mail-Postfach übersichtlich halten.

Schließen Sie den Dialog über den Button "OK".

Mit einem Klick auf den Button "Weiter" im nächsten Fenster werden die getroffenen Einstellungen gesestet. Sofern alles richtig eingestellt worden ist ist Ihr E-Mail-Konto nun einsatzbereit.

Kontrolle der Daten

Wenn Sie sich nun die Einstellungen Ihres neuen E-Mail-Kontos ansehen sollte es in etwas so aussehen:

SSL Outlook 2013 001

SSL Outlook 2013 002

Da sich die Einrichtung eines E-Mail-Kontos in den unterschiedlichen Programm nicht stark unterscheidet folgen nun nur noch die Ansichten der korekten Servereinstellungen. Bei erhöhter Nachfrage werden wir die Anleitungen erweitern.

Windows Live Mail 2012

SSL Windows Live Mail 2012 001

SSL Windows Live Mail 2012 002

IncrediMail 2.5

Öffnen Sie die E-Mail-Konto Einstellungen Ihres Kontos und wählen den Reiter "Servers".

SSL IncrediMail 25 001

SSL IncrediMail 25 002

Windows 8.1 / 10  Mail

Die E-Mail-Software im Lieferumfang von Windows 8.1 und Windows 10 bietet diese Funktion nicht bzw. unterstützt kein POP. Die Einrichtung einer @gerichtsvollzieher.de-Adresse ist somit zurzeit nicht möglich. Falls Sie Interessa an einem IMAP-Zugang haben sollten melden Sie sich einfach kurz per E-Mail bei unserer Hotline.

SSL MailWin81

Alternativ können Sie eine der anderen funktionsfähigen E-Mail-Client verwenden, die hier vorgestellt werden.

T-Online 6.0

Die E-Mail-Software bietet diese Funktion nicht bzw. unterstützt unseren Server nicht. Die Einrichtung ohne SSL ist weiterhin möglich. Bei Fragen zur Einrichtung mit SSL wenden Sie sich bitte an den Support der E-Mail-Software.

Alternativ können Sie eine der anderen funktionsfähigen E-Mail-Client verwenden, die hier vorgestellt werden.

 

* Bei E-Mail-Adressen, die ab Februar 2018 vergeben wurden, ist der Benutzername identisch mit der E-Mail-Adresse. Sollte dies bei Ihnen noch nicht der Fall sein, empfehlen wir einen Umstieg.