GV Büro System Version 2.4 Build 1264 - Workshop Software GmbH

21
Dez
2017

GV Büro System Version 2.4 Build 1264

3 Neuerungen3 Korrekturen

  • Neuerungen

    • Elektronischer Rechtsverkehr

      • Für die erweiterte Nutzung des elektronischen Rechtsverkehrs haben wir eine erweiterte Anbindung des GV-Programms an Ihr EGVP-Postfach durchgeführt. Sie finden im Programm unter "EV/EGVP-Übertragung" jetzt als erste Registerkarte den "Eingang" für die nicht automatisch zugeordneten Nachrichten und die Registerkarte "Vollstreckungsauftrag" als Vorbereitung für die hoffentlich irgendwann kommenden Aufträge im genormten XJustiz-Format. Bitte rufen Sie auf diesen Registerkarten mit der Taste "F1" die zugehörige erweiterte Hilfe auf unserem Internet-Server auf.

    • Dienstregister II

      • Die Seite "Dokumente" wurde erweitert, um in Zukunft auch die per EGVP eingehenden Aufträge dort korrekt ablegen zu können. Hierzu haben Sie jetzt eine Baumansicht, um in die einzelnen Nachrichten mit den zugehörigen Anhängen navigieren zu können.

    • Dienstregister II

      • Nachdem in Sachsen für 2017 ein geändertes Druckbild für das Dienstregister II eingeführt wurde, wurde jetzt für 2018 wieder ein geändertes Druckbild eingeführt. Die dafür notwendige neue Ausfüllanleitung liefern wir im ersten Quartal 2018 nach. Wir freuen uns bereits darauf, kurz vor dem nächsten Weihnachtsfest wieder ein neues Dienstregister für Sachsen programmieren zu dürfen :-(

  • Korrekturen

    • Kassenbuch II

      • Die diversen Probleme mit der korrekten Kontrolle des Kassenbuchs und der Abschlüsse sind behoben.

    • Nachrichten

      • Ab sofort funktioniert der Versand von Nachrichten bei Gläubigern und Gl.-Vertreter per EGVP oder EMail, abhängig vom eingestellten bevorzugten Kommunikationsweg in dieser Stammadresse.

    • Kalenderanzeige

      • Wegen einer im Update 1263 fehlenden Komponente funktionierte der Kalenderbutton hinter Datumsfeldern nicht. Daher wurde das Update als Version 1264 neu zusammengestellt.


  • Erstellt am Donnerstag, 21. Dezember 2017 09:00
    Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 21. Dezember 2017 11:36