GV Büro System Update Version 3.0 Build 1292 - Workshop Software GmbH

14
Mär
2019

GV Büro System Update Version 3.0 Build 1292

Es liegt ein neues Update für das GV Büro System bereit! Die Version 3.0 Build 1292 steht ab sofort zum Download zur Verfügung! Wie immer können Sie die Installationsdatei für das Update von unserer Internetseite laden, oder Sie verwenden das automatische Update im Programm unter ?ServiceProgramm-Updates

Dieses Update enthält eine vollständig neu programmierte Abrufsteuerung für das Bundeszentralamt für Steuern. Die Probleme mit dem verlangsamten Zugriff, der bei immer mehr Anwendern zum Abbruch der Anfrage geführt hat, sollte damit der Vergangenheit angehören. Lesen Sie dazu auch unsere ausführliche Meldung!

Um unsere Anwender noch schneller über kritische Vorkommnisse zu informieren, gibt es jetzt die Möglichkeit, im Programm aktuelle Meldungen mit weiterführenden Informationen anzuzeigen. Dies geschieht unterhalb des Menüs bzw. der Werkzeugleiste mit einer farbigen Zeile. Die Meldung kann angeklickt werden, um sie vollständig anzuzeigen bzw. um zu einer Internet-Seite weitergeleitet zu werden. Meldungen werden mit einem Schließen-Kreuz am linken Rand als gelesen ausgeblendet.

Die nächste Version der XJustiz-Normen ist vorbereitet!

BZSt-Anbindung: Da das Bundeszentralamt für Steuern bzw. die Betreiber des Elster-Portals nicht bereit sind, das Internet-Portal für eine automatische Nutzung anzupassen und durch dortige Änderungen der Zugriff unkalkulierbar immer wieder extrem langsam erfolgt, haben wir den entsprechenden Programmablauf umfangreich umgestaltet. Wir warten jetzt nicht mehr auf die Vollständigkeitsmeldung einer Internet-Seite des BZSt, sondern analysieren laufend den angezeigten Inhalt und arbeiten weiter, sobald die notwendigen Elemente auf der Seite vorhanden sind. Dies ist in der Anwendung kritischer, daher können wir keine Gewährleistung dafür geben, dass die BZSt-Anbindung immer korrekt funktioniert.

Die Prüfung auf Programm-Updates findet ab jetzt auf jeden Fall mindestens einmal pro Tag statt, wenn Sie nicht bei jedem Programmstart prüfen lassen. Sie können weiterhin entscheiden, ob ein Update installiert werden soll oder nicht.

DR-I/Zustellungen: Bei der Eintragung von Vorpfändungsbenachrichtigungen wird jetzt für den Drittschuldner die Zustellung per Post vorgegeben, da hierbei in aller Regel das persönliche Erscheinen des GV nicht erforderlich ist und die Post hier dem GV Zeit erspart.

Protokolldruck: Die Erkennung der richtigen Gerichtsbezeichnung aus dem Aktenzeichen funktionierte unter bestimmten Umständen nicht richtig für Land- und Oberlandesgerichte. Korrigiert.

Zahlungsverkehr: Durch eine Codeumstellung wurden die Zahlungsbelege zwar auf dem Bildschirm richtig sortiert angezeigt, jedoch wurde ein falscher Eintrag aus der Liste entfernt, wenn gelöscht wurde. Außerdem wurde die Liste immer in der Reihenfolge der ursprünglichen Erfassung gedruckt. Korrigiert.

E-Mail: Auf manchen Computern mit einem Betriebssystem vor Windows 10 wurde mit der neuen Version 3.0 des GV-Programms eine Fehlermeldung angezeigt, wenn eine E-Mail aus dem Nachrichtenmodul verschickt werden sollte. Die Ursache ist in der Regel fehlende Windows-Updates. Wir haben im Programm eine Korrektur ergänzt, die hoffentlich dieses Problem behebt.

Weitere Verbesserungen und Korrekturen in diesem Update werden wie immer erklärt im Changelog.


Erstellt am Donnerstag, 14. März 2019 09:00
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 14. März 2019 16:18