Informationen zu allen Serviceleistungen - Workshop Software GmbH

Schulungsinhalt Großschweidnitz 2018

Der elektronische Rechtsverkehr im Gerichtsvollzieher-Büro

  • Hintergrund, Änderungen der Vorschriften / ZPO
  • Analyse eingehender Nachrichten im EGVP-Client / Governikus Communicator Justiz Edition
  • Umsetzung im Gerichtsvollzieher Büro System
  • Übernahme von Daten in das Gerichtsvollzieher Büro System
  • Empfang und Verarbeitung des elektronischen Vollstreckungsauftrags
  • Übermittlung / Empfang von allgemeinen Nachrichten mittels EGVP-Client / Governikus Communicator Justiz Edition
  • Einrichtung eines Vertreterpostfachs im EGVP-Client / Governikus Communicator Justiz Edition
  • Export / Import von Nachrichten innerhalb des EGVP-Client / Governikus Communicator Justiz Edition

Gerichtsvollzieher Büro System

  • Aktenvermerke anlegen
  • Individuelle Anpassungen im Gerichtsvollzieher Programm
  • Aktenstapel / Fristenverwaltung
  • Fragen und Antworten

Sollten Sie heute schon weitere Themenwünsche haben, würden wir uns über einen Hinweis freuen und diesen gerne als Thema in die Schulung mit aufnehmen.

Hinweise und Voraussetzungen: Wechsel des Sicherheitssticks

Um Ihnen schnell und kostengünstig helfen zu können, bitten wir Sie folgende Voraussetzungen sicherzustellen:

Sollten Sie nicht wissen, wo sich diese Daten befinden, erfragen Sie dies bitte beim BZSt.

  1. Stellen Sie sicher, dass der ElsterAuthenticator und der alte Sicherheitssick ordnungsgemäß funktionieren und ein Login in das BZStOnline-Portal möglich ist.
  2. Stellen Sie sicher, dass die im BZStOnline-Portal angegebene E-Mail-Adresse abrufbar ist.

Außerdem wird der Internet Explorer 11 für den automatisierten Ablauf im GV Büro System benötigt.

Die Serviceleistung beinhaltet die reine Installation / Registrierung. Eine Schulung hinsichtlich des Gebrauchs ist nicht möglich.

Schulungsinhalt Naumbrug 2017

  • GV 1 / GV 2 / GV 4 / GV 6
  • Tilgungsplan per Dauerauftrag
  • Vermögensauskunft
    • Arbeiten mit Kontextmenü
    • Nachbesserung einer VA
    • PDF Dateien verbinden
    • Was bedeutet unvollständig, spiegeln
    • Juristische Personen
    • ...
  • Nachrichten
    • Arbeiten mit Variablen
  • Vorschuss / ZU Entgelte
  • KV 208
  • Drittauskünfte (§ 802l ZPO) elektronisch einholen
    • Auswertung und Verarbeitung der Antwort von der DRV
    • Mehrstufiger Abfrageprozess beim KBA
  • Der Desktop, welche Möglichkeiten stehen hinter dem Aktenstapel, Fristenkalender …
  • Fragen der Teilnehmer

Hinweise und Voraussetzungen: Wechsel von Sicherheitsstick zu Zertifikatsdatei

Um Ihnen schnell und kostengünstig helfen zu können, bitten wir Sie folgende Voraussetzungen sicherzustellen:

Sollten Sie nicht wissen, wo sich diese Daten befinden, erfragen Sie dies bitte beim BZSt.

Teil 1:

  1. Halten Sie Ihre BZSt-Nummer bereit. (Die BZSt-Nummer muss genau 11 Zeichen lang sein.)
    BZSt-Nummer: siehe Brief des BZSt mit Betreff: "Ihre Anmeldung zur Nutzung des Online-Portals des BZSt"

  2. Halten Sie Ihren Geheimniswert bereit.
    BZSt-Geheimnis: siehe E-Mail mit Betreff "BZSt-Geheimnis - Übersendung Ihres Geheimniswertes zur Registrierung im BOP"

Teil 2:

  1. Halten Sie Ihre Aktivierungs-ID bereit.
    Die Aktivierungs-ID haben Sie per E-Mail erhalten.

  2. Halten Sie Ihren Aktivierungs-Code bereit. (Muster: XXXX-XXXX-XXXX    /    3 Blöcke mit je 4 Zeichen getrennt durch ein '-')
    Den Aktivierungs-Code haben Sie per Brief erhalten.

Außerdem wird der Internet Explorer 11 für den automatisierten Ablauf im GV Büro System benötigt.

Die Serviceleistung beinhaltet die reine Installation / Registrierung. Eine Schulung hinsichtlich des Gebrauchs ist nicht möglich.

Hinweise und Voraussetzungen: Signaturkarte bestellen

Um Ihnen schnell und kostengünstig helfen zu können, bitten wir Sie folgende Voraussetzungen sicherzustellen:

Bei Bestellung einer Folge-Signaturkarte:

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihr PC mit dem Internet verbunden ist.

  2. Installieren Sie ein geeignetes Kartenlesegerät, um den Auftrag mit Ihrer bisherigen Signaturkarte signieren zu können. Halten Sie dieses Gerät funktionsbereit.

  3. Installieren Sie die aktuelle Java-Version.

  4. Sollten Sie nicht eine Karte von X-Sign / Telesec haben, stellen Sie bitte sicher, dass Ihnen alle notwendigen Unterlagen vorliegen.

Zusätzliche Serviceleistungen, die sich während der laufenden Fernwartung ergeben, können natürlich direkt von uns durchgeführt werden. Sie werden dann automatisch zu den hier auf dieser Internetseite genannten Kosten durchgeführt. Sollte es keine spezielle Serviceleistung für die gemachten Arbeiten geben wird die Serviceleistung "Allgemeine Serviceleistung" gewählt.

Die Serviceleistung beinhaltet die reine Installation / Problembehebung. Eine Schulung hinsichtlich des Gebrauchs der Software- und Hardwareprodukte ist nicht möglich.

Browserunterstützung

Um einige spezielle Funktionen dieser Internetseite nutzen zu können muss der verwendete Browser gewisse Techniken unterstützen.

Nachfolgend finden Sie eine Tabelle aller Browser, die wir getestet haben. Sollten Sie einen Browser verwenden, der hier nicht aufgelistet ist, wurde uns dies anonymisiert bereits mitgeteilt.

Browser minimale Version für spezielle Funktionen minimale Version für optimale Anzeige aktuelle Version*
Mozilla Firefox 4.0 34.0 35.0
Internet Explorer 10.0 10.0 11.0
Google Chrome 5.0 39.0 40.0
Opera 9.6 26.0 27.0
SRWare Iron 39.0 39.0 39.0
Maxthon 4.4 4.4 4.4
Apple Safari wir nicht unterstützt 5.0 5.0
SeaMonkey 2.32 2.32 2.32
Lunascape 6.9 6.9 6.9

 * Stand: 11.02.2015

Wir gehen davon aus, dass das eingesetzte Betriebssystem Windows ist und mindestens die Version "Vista" ausgeführt wird. Andere Betriebssysteme und ältere Windows-Versionen wurden nicht getestet.

Hinweise und Voraussetzungen: Dienstsiegel

Um Ihnen schnell und kostengünstig helfen zu können, bitten wir Sie folgende Voraussetzungen sicherzustellen:

  1. Stellen Sie bitte sicher, dass Ihr Scanner ordnungsgemäß eingerichtet ist.
  2. Falls Sie keinen eigenen Scanner haben sollten, können Sie uns natürlich Ihr Dienstsiegel per Post zusenden. Verwenden Sie bitte ein weißes Blatt Papier und schwarze Farbe. Das Zusenden per Fax ist aufgrund der zu geringen Qualität nicht möglich.

Zusätzliche Serviceleistungen, die sich während der laufenden Fernwartung ergeben, können natürlich direkt von uns durchgeführt werden. Sie werden dann automatisch zu den hier auf dieser Internetseite genannten Kosten durchgeführt. Sollte es keine spezielle Serviceleistung für die gemachten Arbeiten geben wird die Serviceleistung "Allgemeine Serviceleistung" gewählt.

Die Serviceleistung beinhaltet die reine Installation / Problembehebung. Eine Schulung hinsichtlich des Gebrauchs der Softwareprodukte ist nicht möglich.

 

Wichtiger Hinweis zum PDF-Download

Bitte öffnen Sie diese PDF-Datei nicht über Ihren Browser. Das hier verwendete Plugin kann unter Umständen nicht alle Elemente der PDF-Datei korrekt darstellen.

Öffnen Sie die Datei direkt in Ihrem Download Ordner. So wird kein Browser-Plugin verwendet.

Hinweise und Voraussetzungen: Sicherheitsstick PIN mit PUK entsperren

Um Ihnen schnell und kostengünstig helfen zu können, bitten wir Sie folgende Voraussetzungen sicherzustellen:

  1. Sie haben sich korrekt beim BZStOnline-Portal registriert.
  2. Sie sind im Besitz des Sicherheitssticks und haben darauf Ihr Zertifikat bei der Registrierung korrekt gespeichert.
  3. Sie sind im Besitz der PUK Ihres Sicherheitssticks. Diese wurde Ihnen bei der Registrierung im BZStOnline-Portal über den ElsterAuthenticator angezeigt. 
  4. Sie verwenden den "G&D StarSign Crypto USB Token für ELSTER"

Die Serviceleistung beinhaltet die reine Installation / Registrierung. Eine Schulung hinsichtlich des Gebrauchs ist nicht möglich.

Download Forderungsaufstellung nach §§ 366, 367

The file php/ford.php does not exist or is not readable!

FIDUCIA Zertifikat

Die Software Forderungsaufstellung nach §§ 366, 367 BGB ist zertifiziert und freigegeben durch   FIDUCIA.

Die Software Forderungsaufstellung nach §§ 366, 367 BGB von Workshop Software wird regelmäßig von der FIDUCIA AG zertifiziert und freigegeben. Am 11. November 2003 wurde die Version 8.1, am 08. Novemver 2006 die Version 9.0 freigegeben. Die aktuelle Programmversion 10.0 wurde am 09. Dezember 2009 freigegeben. Die Prüfung und Beurteilung umfasst die Verifizierung der Unbedenklichkeit der Installation auf dem FIDUCIA Bankarbeitsplatz. Es gelten die Bestimmungen des Rahmenvertrages "Technische Sicherheitsprüfung von Fremdsoftware" der FIDUCIA AG.

Ansicht des aktuellen Zertifikats für die Version 10.0

Hinweise und Voraussetzungen: ElsterAuthenticator

Um Ihnen schnell und kostengünstig helfen zu können, bitten wir Sie folgende Voraussetzungen sicherzustellen:

  1. Sie haben sich korrekt beim BZStOnline-Portal registriert.
  2. Sie sind in Besitz des Sicherheitssticks und haben darauf Ihr Zertifikat gespeichert.

Die Serviceleistung beinhaltet die reine Installation / Registrierung. Eine Schulung hinsichtlich des Gebrauchs ist nicht möglich.

Hinweise und Voraussetzungen: Governikus Communicator JE Umzug

Um Ihnen schnell und kostengünstig helfen zu können, bitten wir Sie folgende Voraussetzungen sicherzustellen:

  1. Sie haben die Nutzungsbedingungen der aktuellen Version des Governikus Communicator Justiz Edition gelesen und akzeptieren diese.

  2. Sie erlauben, dass Ihre E-Mail-Adresse, die Sie im Formular vor dem Download des Governikus Communicator Justiz Edition angegeben haben, für Informationen zu Updates und Sicherheitslücken im Governikus Communicator genutzt werden darf.

  3. Stellen Sie sicher, dass beide PCs mit dem Internet verbunden sind.

  4. Sofern Arbeiten ausgeführt werden müssen/sollen, die Ihr lokales Netzwerk betreffen, stellen Sie bitte sicher, dass die Konfiguration Ihres lokalen Netzwerks korrekt ist.

  5. Optional: Sichern Sie Ihren EGVP-Postfachordner auf einem Datenträger um während der Serviceleistung Zeit zu sparen. Übertragen Sie das Verzeichnis auf den neuen PC an einen beliebigen Ort um zusätzlich Zeit zu sparen. Sie ermitteln des Verzeichnis Ihres EGVP-Postfachs auf dem Altgerät, indem Sie im Fenster "Liste der EGVP-Nachrichten" oben neben Ihrer SAFE-ID mit der Maus verharren. Nach kurzer Zeit wird Ihnen das Verzeichnis angezeigt. Im Beispiel lautet der Pfad "C:\EGVP\osci_governikus\egvp2_client\postfach_mailbox_0000000005".
     egvp verzeichnis

Zusätzliche Serviceleistungen, die sich während der laufenden Fernwartung ergeben, können natürlich direkt von uns durchgeführt werden. Sie werden dann automatisch zu den hier auf dieser Internetseite genannten Kosten durchgeführt. Sollte es keine spezielle Serviceleistung für die gemachten Arbeiten geben wird die Serviceleistung "Allgemeine Serviceleistung" gewählt.

Die Serviceleistung beinhaltet die reine Installation / Problembehebung. Eine Schulung hinsichtlich des Gebrauchs der Softwareprodukte ist nicht möglich.

Hinweise und Voraussetzungen: Governikus Communicator JE

Um Ihnen schnell und kostengünstig helfen zu können, bitten wir Sie folgende Voraussetzungen sicherzustellen:

  1. Die Installation des alten EGVP-Clients ist korrekt und funktionsfähig.

  2. Es liegen keine Nachrichten im Ordner "Ausgang" im alten EGVP-Client.

  3. Sie haben die Nutzungsbedingungen der aktuellen Version des Governikus Communicator Justiz Edition gelesen und akzeptieren diese.

  4. Sie erlauben, dass Ihre E-Mail-Adresse, die Sie im Formular vor dem Download des Governikus Communicator Justiz Edition angegeben haben, für Informationen zu Updates und Sicherheitslücken im Governikus Communicator genutzt werden darf.

  5. Stellen Sie sicher, dass Ihr PC mit dem Internet verbunden ist.

  6. Sofern Arbeiten ausgeführt werden müssen/sollen, die Ihr lokales Netzwerk betreffen, stellen Sie bitte sicher, dass die Konfiguration Ihres lokalen Netzwerks korrekt ist.

Zusätzliche Serviceleistungen, die sich während der laufenden Fernwartung ergeben, können natürlich direkt von uns durchgeführt werden. Sie werden dann automatisch zu den hier auf dieser Internetseite genannten Kosten durchgeführt. Sollte es keine spezielle Serviceleistung für die gemachten Arbeiten geben wird die Serviceleistung "Allgemeine Serviceleistung" gewählt.

Die Serviceleistung beinhaltet die reine Installation / Problembehebung. Eine Schulung hinsichtlich des Gebrauchs der Softwareprodukte ist nicht möglich.

Hinweise und Voraussetzungen: Unterschrift

Um Ihnen schnell und kostengünstig helfen zu können, bitten wir Sie folgende Voraussetzungen sicherzustellen:

  1. Stellen Sie bitte sicher, dass Ihr Scanner ordnungsgemäß eingerichtet ist.
  2. Falls Sie keinen eigenen Scanner haben sollten, können Sie uns natürlich Ihre Unterschrift per Post zusenden. Verwenden Sie möglichst einen dunklen Kugelschreiber oder Fineliner. Das Zusenden der Unterschift per Fax ist aufgrund der zu geringen Qualität nicht möglich.

Zusätzliche Serviceleistungen, die sich während der laufenden Fernwartung ergeben, können natürlich direkt von uns durchgeführt werden. Sie werden dann automatisch zu den hier auf dieser Internetseite genannten Kosten durchgeführt. Sollte es keine spezielle Serviceleistung für die gemachten Arbeiten geben wird die Serviceleistung "Allgemeine Serviceleistung" gewählt.

Die Serviceleistung beinhaltet die reine Installation / Problembehebung. Eine Schulung hinsichtlich des Gebrauchs der Softwareprodukte ist nicht möglich.

 

Hinweise und Voraussetzungen: GV Büro-System im Netzwerk

Um Ihnen schnell und kostengünstig helfen zu können, bitten wir Sie folgende Voraussetzung sicherzustellen:

Für die Vernetzung des GV Büro Systems und somit die Nutzung eines Datenbereichs über zwei vernetzte Computer, stellen Sie bitte sicher, dass die Konfiguration Ihres lokalen Netzwerks korrekt ist.

Eine grundlegende Netzwerkeinrichtung ist per Fernwartung teilweise nicht oder nur mit großem Aufwand zu realisieren. Dies muss im Einzelfall überprüft werden. Lassen Sie sich vom Fachhändler oder einer anderen geeigneten Person das Netzwerk grundlegend einrichten.

Es muss danach ohne Probleme möglich sein auf dem Nebenrechner (auf dem der Datenbereich nicht liegt) ein Netzlaufwerk einzurichten, dass auf den Hauptrechner und den dort gespeicherten Datenbereich (Standard: C:\Workshop\GVBas\GVDat) lesend und schreibend Zugriff hat.

 

Zusätzliche Serviceleistungen, die sich während der laufenden Fernwartung ergeben, können natürlich direkt von uns durchgeführt werden. Sie werden dann automatisch zu den hier auf dieser Internetseite genannten Kosten durchgeführt. Sollte es keine spezielle Serviceleistung für die gemachten Arbeiten geben wird die Serviceleistung "Allgemeine Serviceleistung" gewählt.

Die Serviceleistung beinhaltet die reine Installation / Problembehebung. Eine Schulung hinsichtlich des Gebrauchs der Softwareprodukte ist nicht möglich.

 

Hinweise und Voraussetzungen: Systemwechsel

Um Ihnen schnell und kostengünstig helfen zu können, bitten wir Sie folgende Voraussetzungen sicherzustellen:

 

  1. Führen Sie eine Datensicherung (inkl. Dokumentensicherung) auf Ihrem alten System durch.

  2. Stellen Sie sicher, dass Ihr neuer PC mit dem Internet verbunden ist und alle weiteren Geräte sowie Softwareprodukte (z.B. Treiber) und Unterlagen (z.B. PINs oder Lizenzschlüssel), die für die Serviceleistung benötigt werden, griffbereit liegen.

  3. Sofern Arbeiten ausgeführt werden müssen/sollen, die Ihr lokales Netzwerk betreffen, stellen Sie bitte sicher, dass die Konfiguration Ihres lokalen Netzwerks korrekt ist.

Zusätzliche Serviceleistungen, die sich während der laufenden Fernwartung ergeben, können natürlich direkt von uns durchgeführt werden. Sie werden dann automatisch zu den hier auf dieser Internetseite genannten Kosten durchgeführt. Sollte es keine spezielle Serviceleistung für die gemachten Arbeiten geben wird die Serviceleistung "Allgemeine Serviceleistung" gewählt.

Die Serviceleistung beinhaltet die reine Installation / Problembehebung. Eine Schulung hinsichtlich des Gebrauchs der Softwareprodukte ist nicht möglich.

 

Hinweise und Voraussetzungen: E-Mail-Konto einrichten

Um Ihnen schnell und kostengünstig helfen zu können, bitten wir Sie folgende Voraussetzungen sicherzustellen:

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihr PC mit dem Internet verbunden ist.

  2. Ein E-Mail-Programm wurde korrekt installiert.

  3. Falls ein E-Mail-Konto eines Fremdanbieters (z.B. t-online.de / web.de / gmx.de / etc.) eingerichtet werden soll stellen Sie bitte sicher, dass Sie die korrekten Zugangsdaten vorliegen haben. Hinweis für t-online-Kunden: Es gibt ein seperates E-Mail-Passwort. Erfragen Sie es gegebenenfalls beim Anbieter.

Zusätzliche Serviceleistungen, die sich während der laufenden Fernwartung ergeben, können natürlich direkt von uns durchgeführt werden. Sie werden dann automatisch zu den hier auf dieser Internetseite genannten Kosten durchgeführt. Sollte es keine spezielle Serviceleistung für die gemachten Arbeiten geben wird die Serviceleistung "Allgemeine Serviceleistung" gewählt.

Die Serviceleistung beinhaltet die reine Installation / Problembehebung. Eine Schulung hinsichtlich des Gebrauchs der Software- und Hardwareprodukte ist nicht möglich.

Falls Sie ein kostenpflichtiges E-Mail-Programm (wie z.B. Microsoft Outlook) einsetzen möchten, sorgen Sie bitte vorab dafür, dass Sie das Installationsmedium (meist CD/DVD oder heruntergeladene Datei) vorliegen haben.

Hinweise und Voraussetzungen: E-Mail-Programm installieren

Um Ihnen schnell und kostengünstig helfen zu können, bitten wir Sie folgende Voraussetzungen sicherzustellen:

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihr PC mit dem Internet verbunden ist.

  2. Falls Sie ein kostenpflichtiges E-Mail-Programm (wie z.B. Microsoft Outlook) einsetzen möchten, sorgen Sie bitte vorab dafür, dass Sie das Installationsmedium (meist CD/DVD oder heruntergeladene Datei) vorliegen haben und eventuell notwendige Lizenzschlüssel etc. zur Hand haben.

Zusätzliche Serviceleistungen, die sich während der laufenden Fernwartung ergeben, können natürlich direkt von uns durchgeführt werden. Sie werden dann automatisch zu den hier auf dieser Internetseite genannten Kosten durchgeführt. Sollte es keine spezielle Serviceleistung für die gemachten Arbeiten geben wird die Serviceleistung "Allgemeine Serviceleistung" gewählt.

Die Serviceleistung beinhaltet die reine Installation / Problembehebung. Eine Schulung hinsichtlich des Gebrauchs der Software- und Hardwareprodukte ist nicht möglich.

Falls Sie ein kostenpflichtiges E-Mail-Programm (wie z.B. Microsoft Outlook) einsetzen möchten, sorgen Sie bitte vorab dafür, dass Sie das Installationsmedium (meist CD/DVD oder heruntergeladene Datei) vorliegen haben.

Hinweise und Voraussetzungen: Registrierung im BZStOnline-Portal

Um Ihnen schnell und kostengünstig helfen zu können, bitten wir Sie folgende Voraussetzungen sicherzustellen:

Sollten Sie nicht wissen, wo sich diese Daten befinden, erfragen Sie dies bitte beim BZSt.

Teil 1:

  1. Halten Sie Ihre BZSt-Nummer bereit. (Die BZSt-Nummer muss genau 11 Zeichen lang sein.)
    BZSt-Nummer: siehe Brief des BZSt mit Betreff: "Ihre Anmeldung zur Nutzung des Online-Portals des BZSt"

  2. Halten Sie Ihren Geheimniswert bereit.
    BZSt-Geheimnis: siehe E-Mail mit Betreff "BZSt-Geheimnis - Übersendung Ihres Geheimniswertes zur Registrierung im BOP"

  3. Sofern noch der Sicherheitsstick bestellt werden muss, halten Sie die IBAN des Kontos bereit, von dem der Betrag abgebucht werden soll.

Teil 2:

  1. Halten Sie Ihre Aktivierungs-ID bereit.
    Die Aktivierungs-ID haben Sie per E-Mail erhalten.

  2. Halten Sie Ihren Aktivierungs-Code bereit. (Muster: XXXX-XXXX-XXXX    /    3 Blöcke mit je 4 Zeichen getrennt durch ein '-')
    Den Aktivierungs-Code haben Sie per Brief erhalten.

  3. Halten Sie Ihren Sicherheitsstick bereit.

Außerdem wird der Internet Explorer 11 für den automatisierten Ablauf im GV Büro System benötigt.

Die Serviceleistung beinhaltet die reine Installation / Registrierung. Eine Schulung hinsichtlich des Gebrauchs ist nicht möglich.

Hinweise und Voraussetzungen: Speedport-Problem beheben

Um Ihnen schnell und kostengünstig helfen zu können, bitten wir Sie folgende Voraussetzungen sicherzustellen:

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihr PC mit dem Internet verbunden ist.

  2. Sie haben sich das Gerätepasswort Ihres Routers (zu finden auf der Rückseite des Routers) notiert und haben es vorliegen.

  3. Ihr E-Mail-Programm ist korrekt installiert.

  4. In Ihrem E-Mail-Programm ist Ihr E-Mail-Konto korrekt eingerichtet.

Zusätzliche Serviceleistungen, die sich während der laufenden Fernwartung ergeben, können natürlich direkt von uns durchgeführt werden. Sie werden dann automatisch zu den hier auf dieser Internetseite genannten Kosten durchgeführt. Sollte es keine spezielle Serviceleistung für die gemachten Arbeiten geben wird die Serviceleistung "Allgemeine Serviceleistung" gewählt.

Die Serviceleistung beinhaltet die reine Installation / Problembehebung. Eine Schulung hinsichtlich des Gebrauchs der Software- und Hardwareprodukte ist nicht möglich.

Hinweise und Voraussetzungen: Aktualisierung SAFE-Passwort

Um Ihnen schnell und kostengünstig helfen zu können, bitten wir Sie folgende Voraussetzungen sicherzustellen:

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihr PC mit dem Internet verbunden ist.

  2. Sie verfügen über eine gültige Registrierung im Verzeichzeichnisdienst.

  3. Im GV Büro System sind Ihre aktuellen Zugangsdaten hinterlegt.

Zusätzliche Serviceleistungen, die sich während der laufenden Fernwartung ergeben, können natürlich direkt von uns durchgeführt werden. Sie werden dann automatisch zu den hier auf dieser Internetseite genannten Kosten durchgeführt. Sollte es keine spezielle Serviceleistung für die gemachten Arbeiten geben wird die Serviceleistung "Allgemeine Serviceleistung" gewählt.

Die Serviceleistung beinhaltet die reine Installation / Problembehebung. Eine Schulung hinsichtlich des Gebrauchs der Software- und Hardwareprodukte ist nicht möglich.

Hinweise und Voraussetzungen

Um Ihnen schnell und kostengünstig helfen zu können, bitten wir Sie folgende Voraussetzungen sicherzustellen:

  1. Installieren Sie unser aktuelles Update.

    Über ? > Service > Programm-Updates können Sie im Programm überprüfen, ob Sie auf dem aktuellen Stand sind.

  2. Führen Sie eine Datensicherung durch.

  3. Stellen Sie sicher, dass Ihr PC mit dem Internet verbunden ist und alle weiteren Geräte sowie Softwareprodukte (z.B. Treiber) und Unterlagen (z.B. PINs oder Lizenzschlüssel), die für die Serviceleistung benötigt werden, griffbereit liegen.

  4. Sofern Arbeiten ausgeführt werden müssen/sollen, die Ihr lokales Netzwerk betreffen, stellen Sie bitte sicher, dass die Konfiguration Ihres lokalen Netzwerks korrekt ist.

Zusätzliche Serviceleistungen, die sich während der laufenden Fernwartung ergeben, können natürlich direkt von uns durchgeführt werden. Sie werden dann automatisch zu den hier auf dieser Internetseite genannten Kosten durchgeführt. Sollte es keine spezielle Serviceleistung für die gemachten Arbeiten geben wird die Serviceleistung "Allgemeine Serviceleistung" gewählt.

Die Serviceleistung beinhaltet die reine Installation / Problembehebung. Eine Schulung hinsichtlich des Gebrauchs der Softwareprodukte ist nicht möglich.

 

Hinweise und Voraussetzungen: Signaturkarten-PINs

Um Ihnen schnell und kostengünstig helfen zu können, bitten wir Sie folgende Voraussetzungen sicherzustellen:

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihr PC mit dem Internet verbunden ist.

  2. Installieren Sie ein geeignetes Kartenlesegerät zur Eingabe der PINs. Halten Sie dieses Gerät funktionsbereit.

  3. Installieren Sie eine Software, über die die Freischaltung durchgeführt werden kann. Für die X-Sign / Telesec Karten wäre dies z.B.

    • SignLive! CC von Intarsys

    • SignLive! Toolbox Windows von Intarsys

  4. Sollten Sie nicht eine Karte von X-Sign / Telesec haben, stellen Sie bitte sicher, dass Ihnen alle notwendigen Unterlagen - insbesondere der Transport-PIN, sofern einer notwendig sein sollte - vorliegen.

Zusätzliche Serviceleistungen, die sich während der laufenden Fernwartung ergeben, können natürlich direkt von uns durchgeführt werden. Sie werden dann automatisch zu den hier auf dieser Internetseite genannten Kosten durchgeführt. Sollte es keine spezielle Serviceleistung für die gemachten Arbeiten geben wird die Serviceleistung "Allgemeine Serviceleistung" gewählt.

Die Serviceleistung beinhaltet die reine Installation / Problembehebung. Eine Schulung hinsichtlich des Gebrauchs der Software- und Hardwareprodukte ist nicht möglich.