Support von Windows 7 - Workshop Software GmbH

14
Jan
2019

Support von Windows 7

Der Support von Windows 7 wird am 14. Januar 2020 eingestellt.

Wie schon 2014 für Windows XP und 2017 für Windows Vista wird es von Microsoft ab dem 14. Januar 2020 für das Betriebssystem Windows 7 keinen Support und keine Updates mehr geben. Dadurch sinkt der Schutz vor Angriffen auf Ihr System durch Viren, Spyware und andere Schadsoftware erheblich. Außerdem wird es immer wahrscheinlicher, dass moderne Softwareprodukte nicht mehr auf Windows-7-Rechnern installiert werden können. Auch wir setzen bei der Weiterentwicklung unserer Software auf modernere Versionen von Windows.

Um weiterhin wie gewohnt Updates und Support von Microsoft zu erhalten, müssen Sie also auf ein neues Betriebssystem umsteigen. Aktuell im Handel verfügbare Komplettsysteme sind meist mit Windows 10 ausgestattet. Lassen Sie sich bitte vor Ort von Ihrem Fachhändler beraten, um ein auf Ihre Bedürfnisse und Ihr bestehendes Arbeitsumfeld zugeschnittenes Komplettsystem zu bekommen.

Reibungsloser System Umzug mit Workshop Software

Ein Umzug auf ein neues Betriebssystem ist sehr komplex und erfordert die Kenntnis beider Systeme. Aus jahrelanger Erfahrung wissen wir, dass das Zurechtfinden in der neuen Umgebung einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Damit Sie nahtlos Ihre Arbeit als Gerichtsvollzieher fortsetzen können, bieten wir im Rahmen unserer Serviceleistungen mit Umzug auf ein neues System genau die passende Unterstützung.

Bestellmöglichkeit

Hier gelangen Sie zum Bestellformular

Profitieren Sie von Workshop Software und machen noch heute einen Termin aus! Wir kennen nicht nur Ihr neues Betriebssystem, sondern auch die Softwareprodukte, die Sie für Ihre tägliche Arbeit benötigen. Mit uns sind Sie also immer auf der sicheren Seite.

Weitere Informationen

Sie finden natürlich auch bei Microsoft selbt aktuelle Informationen zu diesem Thema. Hier zwei passende Links:

Supportlebenszyklus für Windows 7

Informationsblatt zum Lebenszyklus von Windows

Windows 7: Updates müssen aktuell sein!


Erstellt am Montag, 14. Januar 2019 00:00
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 07. Februar 2019 11:02