Verschlüsselung - Workshop Software GmbH

Verschlüsselung

Um sensible Daten vor ungewolltem Zugriff zu schützen, empfiehlt es sich die Daten zu verschlüsseln. Erfahren Sie in diesem Teil der Serie alles Grundlegende zum Thema Verschlüsselung.

Bei der Verschlüsselung von Daten werden lesbare Informationen in unleserliche umgewandelt. Dies geschieht mit einem Schlüssel. Nur wer den passenden Schlüssel zum Entschlüsseln besitzt, kann die Informationen wieder lesbar machen. Meist werden auch die Schlüssel selbst mit einem Passwort belegt.

Welche Arten von Informationen können verschlüsselt werden?

Prinzipiell können alle Arten von Informationen verschlüsselt werden. Bezogen auf den Computerbereich sind dies also nicht nur reine Texte, sondern auch komplexere Daten wie z. B. Videosequenzen.

Welche Verfahren der Verschlüsselung werden eingesetzt?

Das klassische Verschlüsselungsverfahren nennt sich „symmetrische Verschlüsselung“. Dabei werden Informationen mit einem Schlüssel unkenntlich gemacht und können mit demselben Schlüssel auch wieder sichtbar gemacht werden.

Moderner und sicherer ist die „asymmetrische Verschlüsselung“. Das Ver- und Entschlüsseln bei diesem Verfahren geschieht mit zwei unterschiedlichen Schlüsseln.

Um die Vorteile beider Verfahren nutzen zu können wird heutzutage oftmals eine Mischform eingesetzt. Diese nennt sich „hybride Verschlüsselung“.

Anhand der E-Mail-Verschlüsselung werden diese drei Verfahren im nächsten Teil dieser Serie detailliert erläutert.

Daten und Verzeichnisse verschlüsseln mit Windows

Neben vielen kostenpflichtigen und freien Softwareprodukten bietet auch das Betriebssystem Windows selbst eine Möglichkeit Daten zu verschlüsseln. Da dieser Beitrag nur die Grundkenntnisse zum Thema Verschlüsselung vermitteln soll, sollten Sie vor dem Einsatz von Verschlüsselungstechniken immer einen Fachmann befragen.

Encrypted File System - EFS

Vorraussetzungen

  • mind. Windows 7
  • mind. Professional-Version
  • NTFS

Folgende Schritte müssen vollzogen werden um eine Datei oder einen Ordner zu verschlüsseln:

  1. Öffnen Sie das Eigenschaften-Fenster der Datei / des Ordners über das Kontextmenü.
  2. Im Reiter „Allgemein“ klicken Sie den Button „Erweitert …“ an.
  3. Setzen Sie den Haken bei „Inhalt verschlüsseln, um Daten zu schützen“.
  4. Nachdem Sie diese Fenster mit „OK“ verlassen haben und im Eingenschaften-Fenster „Übernehmen“ geklickt haben, werden Sie aufgefordert den Schlüssel zu sichern. Dies sollten Sie unbedingt tun, da sie ohne diesen Schlüssel die Datei nicht wiederherstellen können. Dieser Vorgang ist nur bei der ersten Verwendung von EFS notwendig.
  5. Haben Sie alles bestätigt und gesichert ist der Dateiname / Ordnername grün gefärbt. So erkennen Sie sofort, dass eine Datei verschlüsselt ist.


Erstellt am Dienstag, 04. September 2018 08:00
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 26. Juni 2018 11:22