GV Büro System Update Version 2.5 Build 1282 - Workshop Software GmbH

11
Sep
2018

GV Büro System Update Version 2.5 Build 1282

Es liegt ein neues Update für das GV Büro System bereit! Die Version 2.5 Build 1282 steht ab sofort zum Download zur Verfügung! Wie immer können Sie die Installationsdatei für das Update von unserer Internetseite laden, oder Sie verwenden das automatische Update im Programm unter ?ServiceProgramm-Updates

DR-II/EGVP/Elektronischer Rechtsverkehr: Die Firma RA-micro hat basierend auf der leider schon wieder veralteten XJustiz-Version 2.1.0 die elektronische Auftragserteilung in ihrer Software ergänzt und diese Funktion beginnend mit Juli 2018 an die Anwälte ausgeliefert. Daher können ab jetzt Aufträge auch per EGVP als strukturierte Datensätze zu Ihnen kommen. Diese werden dann in der Registerkarte "Vollstreckungsauftrag" angezeigt. Wenn Sie sich dort einen Auftrag mit "Details" anzeigen lassen, können Sie von dort aus den Auftrag als "Akte anlegen".Beachten Sie bitte, dass Sie den Auftrag zunächst prüfen müssen, ob Sie ihn überhaupt annehmen müssen. Beachten Sie weiterhin, dass es sich hier um eine komplett neue Funktion handelt. Bitte prüfen Sie nach der Aktenanlage, ob alle Daten richtig und vollständig übernommen wurden. Der Auftrag des Anwalts enthält möglicherweise noch weitere Informationen, die nicht in die Akte übernommen werden können. Sie müssen den Auftrag (Datei "GV6.html") auf jeden Fall ausdrucken, damit das Formular GV6 mit Hilfe des Stylesheets für Ihre Papierakte erstellt wird. Bezüglich dieses Ausdrucks ist nicht die Firma Workshop Software GmbH verantwortlich, sondern die Justiz. Bitte sehen Sie diesbezüglich von Rückfragen ab, wir werden die Erfahrungen hiermit den zuständigen Stellen melden. Wir werden zu diesem Themenkomplex in Kürze ausführliche Anleitungen zur Verfügung stellen.

Die Rechtsbehelfbelehrung unter der Kostenrechnung kann jetzt unter "Extras/Optionen - Kostenrechnung" individuell erstellt/angepasst werden. Es können dabei Variablen verwendet werden. Die Variable «Akte.SchoenAG" gibt die vollständige Adresse des (in dieser Akte) zuständigen Amtsgerichts.

Nachrichten: Unter "Extras/Optionen - Nachrichten - Briefbogen" gibt es jetzt als dritte Auswahl "Unterschriftblock". Dort können Sie den Unterschriftblock persönlich gestalten. Die bisherigen Einstellungen werden automatisch vorgegeben. Beachten Sie dabei, dass der Unterschriftblock an Zeile 0 Spalte 0 startet, da er relativ zum Text positioniert wird. So können Sie unter der Unterschrift noch weitere Hinweise ergänzen (Vorgabe Amtsgericht Osnabrück). Die eingescannte Unterschrift darf hier nicht hinzugefügt werden, da Sie per Programm je nach Bedarf automatisch eingesetzt wird.

Auch in Berlin kann jetzt im Rahmen des GV 12 eine Auswahlliste von Akten für den Prüfungsbeamten erstellt werden (Zulassungsvoraussetzung).

Bei MRA-Anfragen werden in der Akte die Fehler "Name1" und "Name2" beim Schuldner mit den von der Meldebehörde gelieferten Werten überschrieben. Dies ist notwendig, damit für die Folgearbeiten der Adressdatensatz zum Schuldner gefunden werden kann.

Die Löschung von Jahrgängen von Registern, Kassenbüchern, Namenverzeichnissen und Dokumentationen wird jetzt im Logbuch vermerkt (Zulassungsvoraussetzung).

Update Build 1283 vom 13.09.2018: Es konnte zu einem Abbruch der Datensicherung kommen, wenn in einem Verzeichnis mehr als 1500 einzelne Dateien lagen. Dies ist nun korrigiert.

Weitere Verbesserungen und Korrekturen in diesem Update werden wie immer erklärt im Changelog.


Erstellt am Dienstag, 11. September 2018 09:00
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 13. September 2018 14:51