Abschaltung EGVP-Bürger-Client - Workshop Software GmbH

21
Sep
2018

Abschaltung EGVP-Bürger-Client

Am 4. Oktober 2018 wird der EGVP-Bürger-Client abgeschaltet (Stand 10.09.2018 14:47). Damit endet der Anfang 2015 gestartete Abschaltungsprozess. Was nun aus unserer Sicht zu beachten ist haben wir in diesem Beitrag für Sie kurz zusammengefasst.

 

Historie

Am 5. Februar 2015 haben wir erstmals im Beitrag Abkündigung des EGVP-Clients und Benachrichtigung über die anstehenden Veränderungen informiert. Darauf folgten 10 weitere Beiträge bzw. Aktualisierungen dieser Beiträge. Der letzte Beitrag Aktuelle Informationen zu EGVP - November 2017 beschreibt den aktuellen Stand.

Seit Mai 2015 weisen wir zudem auf den vom GV Büro System unterstützen Nachfolger Governikus Communicator Justiz Edition hin und haben in diversen Beiträgen Informationen zu diesem Fremdprodukt bereitgestellt.

 

Abschaltung – Was nun?

Wie schon in der Meldung vom 10. September 2018 erläutert, müssen Sie nichts unternehmen, sofern Sie den Governikus Communicator Justiz Edition verwenden.

Alle übrigen Anwender müssen auf den Governikus Communicator Justiz Edition umsteigen. Sollten Sie Unterstützung durch Workshop bei diesem Vorgang wünschen, beachten Sie bitte unsere Serviceleistungen zu diesem Themenbereich!

 

Hinweise

Nach unserem Kenntnisstand bietet der Governikus Communicator Justiz Edition aktuell keine Funktion zur Wiederherstellung eines bestehenden Postfachs (mittels .p12-Datei oder SAFE-Zugangsdaten).

Dies hat zur Folge, dass Sie ohne ein funktionsfähiges Postfach keinen Zugriff mehr auf Ihre SAFE-ID und die damit verbundenen Rollen und Nachrichten erlangen können. Richten Sie im Governikus Communicator Justiz Edition ein neues Postfach ein, erhalten Sie immer eine neue, nicht registrierte SAFE-ID (auch Nutzer-ID genannt).

Somit ist in einem solchen Fall (z.B. Ausfall eines PCs) eine erneute SAFE-Registrierung durchzuführen. Ebenso müssen Sie sich für die in Ihrem Bundesland notwendige(n) Rolle(n) freischalten lassen. Haben Sie mehrere Postfächer, gilt dies natürlich für diese Postfächer ebenfalls. Sollte die SAFE-ID noch bei weiteren Registrierungen oder anderen Identifikationen verwendet worden sein, ist wohl auch in diesen Fällen eine Aktualisierung notwendig.

Nachrichten, die Sie vor einem Ausfall des PCs abgesendet haben, können Sie ohne den Zugriff auf Ihre SAFE-ID nicht mehr empfangen. Zu klären wäre dann, was mit kostenpflichtigen Anfragen (z. B. bei der DRV) passiert und ob diese erneut angefragt werden müssen. Zusätzliche Kosten sind in diesem Fall nicht auszuschließen.

Sollten Sie Fragen zu diesen Themen haben, wenden Sie sich bitte ausschließlich an die zuständigen Ansprechpartner bei der Justiz bzw. beim Hersteller der EGVP-Software.

Uns liegen mit heutigem Stand keine weiteren Informationen zu den oben genannten Punkten vor. Sollten Sie neue Erkenntnisse haben, teilen Sie dies gerne unserer Hotline per E-Mail mit, damit wir unsere Dokumentation entsprechend anpassen können.

 

Tipps

Damit Sie trotz Ausfall Ihres PCs Zugriff auf Ihr bestehendes Postfach erhalten können, empfehlen wir eine Sicherung Ihres Postfachs anzulegen.

Update 04.10.2018:
Da der EGVP-Bürger-Client die notwendige Funktion nicht mehr bereitstellt, kann nur noch mit dem Governikus Communicator Justiz Edition eine Sicherung angelegt werden.

  1. Starten Sie den Governikus Communicator Justiz Edition.
  2. Loggen Sie sich in kein Postfach ein.
  3. Über das Menü "Postfach" haben Sie die Möglichkeit ein Postfach zu exportieren.
  4. Exportieren Sie das aktuelle Postfach. Dabei wird eine ZIP-Datei erstellt.
  5. Speichern Sie diese Datei an einem beliebigen Ort auf Ihrem PC.
  6. Je nachdem wie viele Daten/Nachrichten Ihr Postfach enthält, kann dieser Vorgang einige Minuten dauern.
    Tipp: Fertigen Sie eine Sicherung am besten sofort nach der Erstellung des Postfachs an. Somit liegen keine unnötigen Nachrichten im Postfach.
  7. Sichern Sie die ZIP-Datei extern auf einem geeigneten Medium. Kopieren Sie dazu die ZIP-Datei z. B. auf einen Stick oder externe Festplatte.
  8. Nachdem die ZIP-Datei (in Kopie) gesichert wurde, importieren Sie die Originaldatei wieder in den Governikus Communicator Justiz Edition.
  9. Verwenden Sie dazu wiederum das Menü "Postfach".
  10. Nachdem der Import abgeschlossen ist, können Sie weiterarbeiten

Hinweis: Sofern Sie die Option "PIN-Caching" aktiviert haben beachten Sie bitte, dass beim Importieren diese Einstellung zurückgesetzt wird. Um sie wieder zu aktivieren, müssen Sie sich mit Ihrer PIN einloggen und unter "Postfach" > "Bearbeiten" die Option wieder aktivieren. Stellen Sie also vor dem Anlegen der Sicherung sicher, dass Ihnen die PIN des Postfachzertifikat noch bekannt ist.

Diese Sicherung sollte nun bis zum Ablauf des Postfachzertifikats nutzbar sein. Eine Garantie dafür können wir Ihnen aber nicht geben!

Sollten Sie Fragen zu diesen Themen haben, wenden Sie sich bitte an die zuständigen Ansprechpartner beim Hersteller der Software.

Damit unsere GV-Hotline auch in den nächsten Wochen bis zu Abschaltung des EGVP-Bürger-Clients für Fragen zum GV Büro System erreichbar bleibt, bieten wir für das Anlegen der Sicherung keine Serviceleistung an.

Informieren Sie sich auch im Beitrag Registrierung und Aktivierung eines neuen EGVP-Postfaches!


Erstellt am Freitag, 21. September 2018 13:22
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 16. Oktober 2018 13:06